LEBENS-PRAXIS  -  Coaching Homöopathie Astrologie Familienstellen

Fass Dir ein Herz, weil es Dein Leben ist!

Sind Sie elektrosensibel?

Elektrizität ist weder sichtbar (ausser beim Blitz), noch kann man sie riechen, schmecken und meist auch nicht hören. Nicht in die Steckdose zu fassen, hat man uns als Kinder beigebracht. Aber soll Elektrizität ansonsten gefährlich sein und gar Elektrosmog verursachen? Wenn Sie bei Wikipedia nachlesen, dann finden Sie die Wirkung elektromagnetischer Felder auf den Menschen bestätigt. Über deren Auswirkungen auf den menschlichen Organismus hüllt sich die Online-Enzyklopädie in Schweigen.


Leben ist Schwingung & Rhythmus

Unser ganzes Leben beinhaltet eine Abfolge von Rhythmen und Zyklen - also einem Hin- und Herschwingen. Die Idee, die diesem Treiben zugrunde liegt, ist der immerwährende harmonische Ausgleich zwischen polaren Zuständen. Wir kennen auf Anhieb eine ganze Reihe von Rhythmen, die unseren Alltag bestimmen:

- Ein- und Ausatmen
- der Herzschlag

- Schlafen & Wachen

- die Menstruation

- Aktion & Ruhe

- Aufnahme & Ausscheidung,

um nur ein paar zu nennen. Für die gesunde und harmonische Abfolge der Rhythmen gibt es im Körper Taktgeber, welche die Rhythmen zeitlich steuern, z.B. Sinusknoten, Zirbeldrüse. Geraten die Taktgeber durcheinander, sind die Lebensrhythmen ebenfalls in Unordnung. Beschwerden aufgrund von fehlendem Rhythmus kennen wir sehr gut (siehe nächster Abschnitt). Aus Unordnung kann früher oder später Krankheit entstehen, die wir dann dem aus dem Rhythmus geratenen Leben nicht mehr ursächlich zuordnen.

Warum ist das Thema Rhythmus so wichtig? Nun, weil künstlich erzeugte elektromagnetische Felder auf Bio-Systeme mit ihren natürlichen elektromagnetischen Feldern einwirken und Interferenzen schaffen, also die natürlichen Wellen überlagern.

Es ist nicht nur die Handy-Strahlung

Wir kennen heute eine ganze Reihe von Wellen, die auf den Menschen einwirken - leitungsgebundene Wellen (Hausinstallation, Hochspannungsleitungen) sowie nicht-leitungsgebundene thermische Wellen wie E-Licht, Laser, Röntgen, Mikrowellen und athermische Wellen wie Radar, Mobilfunk, WLAN, Skalarwellen, etc.. Gerade die nicht-leitungsgebundenen EM-Felder haben in den vergangenen 15 bis 20 Jahren exponentiell zugenommen.

Menschen mit einem feinen Sensorium für diese Strahlung können den schleichenden Beginn vieler Beschwerden  auf einen Zeitraum grösser 10 bis 15 Jahre zurückverfolgen, wie z.B.:

- Schlafstörungen
- Konzentrationsstörungen
- Herzrhythmusstörungen
- Hormonelles Ungleichgewicht (z.B. PMS)
- Verdauungsstörungen
- Erkrankungen von Nervensystem / Augen
- Hyperaktivität / Burnout
- Kopfschmerzen
- Dröhnen im Kopf / Ohrensausen
- Infektanfälligkeit / Immunschwäche
- Rücken-/Nacken-/Gliederschmerzen
- Autoimmunerkrankungen / Allergien
- Krebs

Der Gerechtigkeit halber ist anzumerken, dass nicht jeder hochsensible Mensch gleich stark auf künstliche Strahlungsquellen reagieren muss. Die Reaktion auf äussere Stimuli ist nur eine von vielen Möglichkeiten, wie sich HSP zeigen kann. Mehr Informationen zu HSP finden Sie hier.


Hochsensible als Barometer

Elektrosensibilität ist ein ernst zu nehmendes Thema, wobei hochsensible Menschen die Vorhut bilden und bereits anzeigen, was sich anderen Menschen erst später offenbaren kann. Warten Sie nicht zu lange, denn Elektrosensibilität gilt derzeit als noch nicht reversibel bzw. sie zieht eine ganze Reihe von Befindlichkeitsstörungen nach sich verbunden mit einem massiven Verlust an Vitalität und Energie.

Die "Behandlung" von Elektrosensibilität ist eine wichtige Voraussetzung, damit Therapien wie die Homöopathie störungsfrei wirken können. Auch andere Therapien wie Familienstellen oder das Astro-Coaching sind umso effektiver, je besser Sie Störfaktoren aus dem Weg räumen, damit Sie sich auf die eigentliche Bewusstseinsarbeit fokussieren können. Lassen Sie sich beraten. - Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.


Was hat der NFS8 (Naturfeldstabilisator nach Dieter Broers) mit Ihrer Gesundheit zu tun?

Die massive Zunahme von Frequenzen innerhalb der letzten zehn bis fünfzehn Jahre, welche die für uns lebensnotwendigen Naturfelder stören oder übersteuern, führt früher oder später zu Befindlichkeitssörungen bis hin zu Erkrankungen. Deshalb ist es in der therapeutischen Arbeit wichtig, dass Sie sich für Ihre Gesundheit beispielsweise neben einer homöopathischen Behandlung langfristig vor Elektrosmog schützen. Siehe Skype-Interview (ab Minute 19:20) mit Norbert Brakenwagen von TimeToDo: Richard Neubersch von Swiss Harmony im Gespräch mit Norbert Brakenwagen 18.07.2017